Nur ein Katzensprung .

Lieder über den Tod und das Leben


Eine Mischung aus zwei Programmen: Lieder von Reinhard Mey bis Friedrich Holländer erzählen vom Tod. Dazwischen meine eigenen Chansons,  deren Focus überwiegend auf flüchtige Momente und die verborgenen Seiten des Lebens gerichtet ist. Der Titel  dieses über 90-minütigen Chansonprogramms stammt aus dem jiddischen Lied "Huljet", das  Mordechaj Gebirtig im Krakauer Ghetto geschrieben hat:   "...lebt, versäumt keinen Augenblick,  denn  vom Frühling bis zum Winter ist es nur ein Katzensprung."
 


"Eine zärtliche Annäherung an ein vermeintliches Tabuthema, vorgetragen von einer einfühlsamen Künstlerin." (Rhein-Sieg Anzeiger)

Weitere Programme:
Von der Liebe zum Detail           Zeit            Wenn ich mal tot bin